Kirchenchor Neenstetten


"Geselligkeit beim Singen und Einkehren"

Unser Kirchenchor ist mit derzeit 18 Sängerinnen und Sängern ein kleiner aber feiner Kreis. So  besteht der Großteil des Repertoires aus vierstimmigen Chorsätzen. Die wöchentlichen Proben finden donnerstags von 20.15-21.30 Uhr im Pfarrsaal statt, Chorleiterin ist Heike Albrecht. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen!
Ansprechpartner ist Vorstand Gerhard Schall, Tel.: 07340/205.

Die hauptsächliche Aufgabe unseres Kirchenchors besteht in der Mitgestaltung von Gottesdiensten in unserer Kirchengemeinde, vor allem an den großen Festtagen des Kirchenjahres. Wir singen Stücke und Kantaten aus allen Epochen der Kirchenmusik. Zu besonderen Anlässen gestalten wir musikalische Gottesdienste und singen mal a cappella, mal mit Orgel- oder Klavierbegleitung oder auch unterstützt durch den Posaunenchor.

Aber auch bei geselligen Veranstaltungen innerhalb der Dorfgemeinschaft, bei Jubiläen oder Familienfesten treten wir gerne auf, dann auch mit weltlichem Liedgut.

Darüber hinaus kommt die Geselligkeit in unserem Chor nicht zu kurz.
Wir kehren nach den Proben gemeinsam ein, machen einmal im Jahr einen Ausflug, feiern nette Feste oder fahren in diesem Jahr zusammen zum Kirchentag nach Stuttgart.

Kirchentag Stuttgart 2015

Am 3. Juni 2015 fuhren wir gemeinsam mit dem Zug nach Stuttgart zum "Abend der Begegnung". Das ist ein großes Fest mit tausenden Besucherinnen und Besuchern zum Auftakt eines Kirchentages. Einen Abend lang sind dazu Menschen aus aller Welt zum Mitfeiern eingeladen. Wir erlebten den Eröffnungsgottesdienst im Schlossgarten und im Anschluss das Straßenfest in der Innenstadt mit zahlreichen Ständen und Bühnen.

Beim Klang des Südens um 22 Uhr erklang ein Potpourri typischer weltlicher und kirchlicher Lieder aus dem „Ländle“. Sänger- und Bläserchöre sowie Bands mit insgesamt über 5.000 Mitwirkenden haben zum Mitsingen an allen Bühnen eingeladen. Für uns war es ein Erlebnis, mit etwa 400 weiteren Sängerinnen und Sängern auf dem Karlsplatz zu singen. Den stimmungsvollen Abschluss des Abends bildete der Abendsegen an allen Bühnen, bevor es singend und in dichtem Gedränge zurück zum Hauptbahnhof ging.